Ergebnisse des ersten Spieltags der Rückrunde 18/19

Pascal Rieboldt und Björn Kant im Spiel gegen Jörg Maaßen und Ahmet Akpinar

Spannender und glücklicher hätte der Rückrundenauftakt der Ersten aus Wahn-Grengel nicht ausfallen können.

Beim TTV DJK Hürth starteten die Tischtennisfreunde zunächst erwartungsgemäß mit 2:1 nach den Doppelpaarungen. Lediglich Gaetano Sammarco und Christoph Weber mussten sich dem starken Doppel Woldert/Nelißen geschlagen geben (2:1).

Der erste Einzeldurchgang verlief sehr ausgeglichen, wobei in jedem Paarkreuz jeweils ein Einzel gewonnen werden konnte. Die Punkte für die Erste erspielten dabei Gaetano, Fabi Weber und Björn Kant. Tobi Weber, Christoph Weber und Pascal Rieboldt mussten sich in hart umkämpften Spielen jeweils im fünften Satz nur knapp geschlagen geben (5:4).

Der zweite Einzeldurchgang verlief zunächst ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage. Gaetano musste sich dem starken Thomas Woldert geschlagen geben, wohingegen Tobi gegen Nelißen immer besser ins Spiel fand und nach einem anfänglichen Satzrückstand das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden konnte (6:5).

Das mittlere Paarkreuz hatte anschließend Pech. Sowohl Fabi, als auch Christoph erlagen im fünften Satz mit 9:11 ihren Kontrahenten, wodurch die Tischtennisfreunde die zwischenzeitliche Führung abgeben mussten (6:7).

Zum Glück für die Tischtennisfreunde zeigte sich Björn im unteren Paarkreuz von seiner besten Seite und glich mit einem deutlichen Sieg gegen Uwe Kettler erneut aus. Während Pascal gegen Ahmet Akpinar in das letzte Einzel des Abends startete, spielten Tobi und Fabi im Abschlussdoppel gegen Thomas Woldert und Ricardo Nelißen. Entgegen aller Erwartungen lag Pascal schnell mit 0:2 hinten, wohingegen Tobi und Fabi ihr bestes, zur Zeit mögliches Tischtennis präsentierten und das Abschlussdoppel souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnten.

In der Zwischenzeit kämpfte sich Pascal zurück ins Spiel, wehrte im dritten Satz einen Matchball ab und drehte das Spiel zum Glück der Tischtennisfreunde und erkämpfte damit den Sieg für die Erste.

Mit der geglückten Revange für die Hinrundenniederlage starten die Tischtennisfreunde zuversichtlich in die Rückrunde und bestreiten bereits am kommenden Dienstag das nächste vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen die dritte Mannschaft des TTC BW Brühl-Vochem.

Vor dem Spiel der Zweiten aus Wahn-Grengel war bereits klar, dass das Spiel gegen den Lokalrivalen aus Porz nicht zu gewinnen war. Ohne sämtliche Stammspieler war das Spiel bereits früh verloren, wobei die Hoffnung auf den nun folgenden Meisterschaftsspielen ruht.

Der Nachwuchs der Tischtennisfreunde startete ebenfalls erfolgreich in die Rückrunde. Während die Jungen mit 7:3 gegen den SV Union Rösrath erfolgreich waren, reichte es für die B-Schüler immerhin zu einem 5:5- Unentschieden gegen die DJK Hermannia Dünnwald.

Herren:
12.01.2019/18:30 TTV DJK Hürth TTF 1 7:9 Tabelle
12.01.2018/18:30 TTF 2 TTC RG Porz 4 0:9 Tabelle
Jungen:
12.01.2018/15:00 SV Union Rösrath TTF 1 3:7 Tabelle
Schüler B:
12.01.2018/12:30 DJK Hermannia Dünnwald TTF 1 5:5 Tabelle